Mal wieder richtig durchatmen

Sind wir mal ehrlich: Wer nur einen kleinen Ausgleich vom Arbeitsstress braucht, ist mit einem Kurzurlaub schon bestens versorgt. Wer sich allerdings mal wieder so richtig entspannen will, sollte seinem Urlaub ein Upgrade verpassen und sich eine entspannte Wellness-Auszeit gönnen! Denn ein Wellnessurlaub zählt schon lange nicht mehr nur als Luxusgut – heute gehört er für viele Menschen als Ausklang zum Alltagsstress zum Leben dazu.

Wir decken den Mythos zwischen SPA und Wellness auf und verraten euch, welche Orte sehenswert sind und welche Hotels wir euch wärmstens ans Herz legen können.

SPA und Wellness – gibt es Unterschiede?

Um eines vorweg zu nehmen: ja, es gibt einen Unterschied zwischen den Begriffen SPA und Wellness. Das Wort SPA leitet sich vom gleichnamigen Bade- und Kurort in Belgien ab. Darunter versteht man alle Angebote, die das Wohlbefinden und die Gesundheit fördern, quasi ein Rundum-Verwöhnprogramm. Heilbäder, spezielle Ernährungsprogramme und kosmetische Angebote fallen unter den Begriff.

Wellness ist eine Zusammensetzung aus den englischen Worten well-being und fitness und steht vor allem für die körperliche und seelische Entspannung. Hierunter fallen Saunalandschaften, Whirlpools, Ruheräume oder Fitnessprogramme.

Die Qual der Wahl – so entscheidest du dich für das richtige Hotel für deinen Wellnessurlaub

Auf Wellness solltest IHR die zentrale Rolle spielen. Lasst euch mit Massagen verwöhnen, entspannt euch und kommt zur Ruhe. Gerade für Pärchen ist es wichtig dass ihr den Urlaub wirklich zu eurem ganz persönlichen machen könnt.

Natürlich ist eine gute Recherche bei der Wahl eines passenden Hotels Gold wert: Bietet das Hotel eine gesunde und abwechslungsreiche Küche, welche Wellnessangebote gibt es, ist das Personal entsprechend ausgebildet usw.

In den meisten Fällen ist der Wellnessurlaub eher kurzgehalten, mit zwei bis drei Übernachtungen und einer Entfernung von 200 bis 300 km. Es gilt: Die Anreise sollte so kurz wie möglich sein, damit man umso mehr Zeit vor Ort genießen kann.

Wellness auf Rügen

Wellnessurlaub auf Rügen

Rügen ist nicht nur eine wunderschöne Insel, sie ist auch ein sehr beliebtes Anlaufziel für einen erholsamen Wellnessurlaub. Direkt am Strand gelegen, kannst du dich in der 4-Sterne AQUAMARIS Strandresidenzentspannen und die unberührte Natur, verschlafene Fischerdörfer, Schlösser, Herrenhäuser und kilometerlangen, feinsandigen Strände bestaunen.

Wellness in Tirol

Wellness-Auszeit in Tirol

Wer denkt bei Erholung nicht direkt an einen Kurzurlaub in Tirol? Hier sprießen die Wellnesshotels nur so aus dem Boden. Wer sich gerne zwischen Bergen, Wäldern, Wiesen und Felder entspannen möchte, ist hier absolut richtig. Eine wunderbare Auszeit verspricht das4-Sterne Superior Hotel Schwarzbrunn im idyllischen Ort Stans. Im 3.000 qm großen Schwarzbrunn SPA kommt jeder auf seine Kosten.

Berge, Alpen in Bayern

Entspannen in Bayern

Auch Bayern reiht sich beim Thema Wellness weit oben in der Liste ein. Ainring liegt nah an der österreichischen Grenze, bietet aber eine Vielzahl an schönen Wellnesshotels. Ganz in der Nähe befindet sich Salzburg und lädt somit zu einem super Tagesausflug in die Geburtsstadt Mozarts ein. Für das seelische Wohlbefinden sorgt ein Aufenthalt in den 5-Sterne Bayern Chalets. Gönn dir doch mal einen Luxusurlaub und lass dich so richtig im 3.000 qm großen SPA-Bereich mit einer Massage verwöhnen oder genieß eine kleine Auszeit im privaten Whirlpool.