Köln, die Karnevalhochburg, lädt im Sommer mit zahlreichen Attraktionen ein

Wer an Köln denkt hat zuerst den Karneval und gleich darauf den Dom vor seinem geistigen Auge. Soweit so gut. Für einen entspannten und alternativen Citytrip bietet die Karnevalhochburg aber noch viel mehr. Wir verraten euch die Hotspots und wo sich die Kreativszene der Stadt zusammenfindet.

Gerade in den Sommermonaten ist es für straffes Sightseeing oft zu heiß. wer es gerne grün hat und dennoch nicht nur faul am See liegen möchte findet was er sucht im Zoo. Der Kölner Zoo bietet passendes Programm für Jung & Alt. Hier lässt sich ein Sommertag ideal verbringen ohne durchweg in der heißen Sommersonne zu brutzeln.

Kölner Dom im Sommer

Strandfeeling mitten in der Stadt

Ein absolutes Highlight und Hotspot in Köln sind seine Strände. Und mal ganz ehrlich, welche Großstadt kann das schon von sich behaupten. Zudem hat Köln nicht nur einen Strand zu bieten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Eine Auszeit vom sonnig- grauen Alltag gibt es am Sundown Beach inmitten der Großstadt.  Hier lässt es sich zwischen karibischen Palmen in herrlichstem Quarzsand verweilen.

In direkte Konkurrenz tritt der Blackfoot Beach: hier finden dazu tolle Events auf weißem Sandstrand statt.

Wer sich kulinarisch verköstigen lassen möchte, sollte das Sternerestaurant „Maibeck“ aufsuchen. Statt anstrengende Menüs trifft man hier auf spontane saisonale und nachhaltige Küche – Lecker!

Verlängere deinen Urlaub

Wer ein Wochenende verlängern möchte und nicht direkt montags wieder im Office starten möchte, könnte mit dem Chef verhandeln einen Tag Homeoffice einzulegen. Welchen ihr nirgendswo besser stattfinden lassen könnt, als im Co Workingspace „Wertheim Cologne“.

Modernstes Interieur lässt Start-upler, Freelancer, Kreative und Freiberufler zusammentreffen.