Fieberbrunn ist der größte Ort des Pillerseetals und hat daher für jeden Uralubstypen das richtige Angebot. Wir haben euch die schönsten Hot Spots in und um Fieberbrunn zusammengesucht und möchten euch unsere Lieblinge natürlich nicht vorenthalten.

Das solltet ihr auf keinen Fall verpassen!

Hot Spots für Gipfelstürmer und Entdecker:

Wie wäre es mit einer Wanderweg mit Startpunkt im Dorf Fieberbrunn bis zur Buchsteinwand? Die mittelschwere Wanderung beträgt ca. 4,7km und belohnt euch am Ziel angekommen mit einem der schönsten Aussichtsberge der Region: die Buchsteinwand. Hier erwartet euch ein atemberaubender Rundblick z.B. auf den Wilden Kaiser. Und außerdem das weltweit größte begehbare Gipfelkreuz, das Jakobskreuz auf einer Höhe von 1.462 m.

Gipfelplateau der Buchensteinwand mit Jakobskreuz Fieberbrunn

Hot Spots für ruhige Gemüter und Entspanner:

Unweit vom Jakobskreuz befindet sich der Speichersee, wunderschön und idyllisch gelegen inmitten bunter Natur. Der Weg dorthin ist bereits unfassbar schön: Ein 1,6 km langer, romantischer Blumenlehrpfad begleitet euch zum See. Während des rund 45 Minuten langen Spaziergangs kommt ihr in Berührung mit einigen seltenen Pflanzenarten, also haltet die Augen offen! 😊

Hot Spots für Naturfreunde und Sportler:

Der Hochseilgarten „Großlehen“ in Fieberbrunn ist eure perfekte Anlaufstelle! Schwingt euch inmitten der Bäume wie Tarzan über zwei Parcours mit je sieben Stationen. Die Höhepunkte des Hochseilgartens: Flying Fox, Flying Snowboard und King Swing – bei welchem ihr aus 10 Metern Höhe ins Nichts springt. Traut ihr euch?

Der erste digitale Wanderweg:

Beim „Museum Goes Wild“ erfahrt ihr an 10 Stationen ausgerüstet mit euren Smartphones alles Wissenswerte über Geologie, Pflanzen- und Tierwelt des Alleskönnerberges „Wildseeloder“. Eine Wanderung der etwas anderen Art -die ihr euch nicht entgehen lassen solltet! Ein wahrer Hot Spot der digitalen Welt!

Kennt ihr weitere Hot Spots in Fieberbrunn oder der Region um das Pillerseetal? Verratet sie uns gerne in den Kommentaren und lasst uns gemeinsam darüber sprechen!

Mehr zum Thema Fieberbrunn und unserem Juwel der Heimat September findet ihr hier.